Akademie

der Älteren Generation Achern

 

Neujahrsgedanken

 

images

 

 

Neues Jahr, neues Glück! – so hört man es Anfang des Jahres immer wieder sagen.

Eine Aussage, die uns zum einen auf das Vergangene blicken lässt: alles was wir erreicht haben, aber auch das in den Blick nimmt, was nicht gelungen ist.

Zum anderen schauen wir auf die Zukunft, mit der wir viele Hoffnungen, Wünsche und Erwartungen verbinden.

Was ist mit dem Heute und Hier?

Mit dem Rückblick können wir erkennen, was sinnvoll war. Der Blick in die Zukunft lässt Träume zu. Beide Blickrichtungen prägen unser heutiges Handeln.

Es liegt also an uns, was wir mit unserer Zeit machen.

In diesem Sinne: Neues Jahr, neues Glück! Packen wir das JETZT an:

 

 

Auf dem Weg ins neue Jahr

 

Weiße Wolken überall

liegen auf dem Himmelsdach.

Eines Jahres Widerhall

klingt in meinem Herzen nach.

 

Denke ich an jeden Tag,

den ich eilig oft durchmaß,

weiß ich nicht, woran es lag,

dass so vieles ich vergaß.

 

Übrig blieb nicht allzu viel

von den schnell vergangnen Zeiten

eines Jahres, doch ich will

mich nicht mit dem Schicksal streiten.

 

Und ich traure nicht zurück

zu den Tagen, die vergangen,

sondern vorwärts geht der Blick,

um das Neue anzufangen.

 

Die Erfahrung lehrt mich heut´,

dass all dies belanglos ist,

doch was ärgert oder freut,

ändert stets des Lebens Frist.

 

Darum denke ich soweit

in die Zukunft, um zu lenken,

dass mich stets das Leben freut.

Jeden Tag will ich mir schenken.

 

Denn so macht es wieder Spaß,

durch ein neues Jahr zu gehen.

Leichtigkeit im Übermaß

lässt das Glück in uns entstehen.

 

© Erich Bartsch

 

 

 

Was haben Sie für Neujahrsgedanken? --
Was erwarten Sie oder wünschen Sie sich für das neue Jahr? --
Schicken Sie uns einen kleinen Beitrag mit Ihren Ideen und Gedanken an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Mit Ihrer Genehmigung stellen wir Ihre Antworten sehr gern dazu.

Copyright © 2018. All Rights Reserved.